Störgeräusche durch VFO Drehgeber auf höheren Bändern: Lösung

Elecraft KX3
Modifikation zur Reduzierung der Abstimmgeräusche auf den höheren Bändern

Revision A, 29.Juni 2013
Copyright © 2013, Elecraft, Inc. All Rights Reserved / Copyright © 2013 für die deutsche Version QRPproject, alle Rechte vorbehalten.

Einführung
KX3 mit installierter Roofingfilter Platine können auf einigen Bändern während der Frequenzabstimmung signifikante Störgeräusche zeigen.
Diese Modifikation reduziert die Störgeräusche auf einen Pegel unterhalb des Antennenrauschens. Hast du bisher VFO NR oder RX Shift benutzt um diese Störgeräusche zu verringen, so sind diese nach der Modifizierung nicht mehr nötig.

Die Modifikation besteht darin, dass 3 PINs des Steckverbinders der KXFL3 Platine entfernt werden. Es sind keine Lötarbeiten erforderlich.
Benötigtes Werkzeug: 1 Kreuzschlitz-Schraubendreher, ein schmaler Electronic Cutter und eine Spitzzange.

Vorgehensweise:
ESD sicheres Arbeiten wird vorausgesetzt, sobald man im Inneren des KX3 arbeitet . Dazu benötigt man ein ESD Armband und eine ESD Matte. Alternativ kann man während der Arbeit öfter eine blanke, geerdete Metallfläche berühren um statische Aufladung zu verhindern.

[ ] Entferne alle externen Leitungen inklusive Netzteil. Öffne den KX3 so, als wolltest du die Batterien herausnehmen. Diese Prozedur ist im X3 Handbuch beschrieben. Falls Batterien eingebaut sind, entferne sie jetzt.

[ ] Suche die KXFL3 Platine. Du findest sie zwischen dem Batterie-Halter in der Ecke auf der Seite, auf der sich das Kühlblech befindet. Löse die Halteschraube für die Platine von der Rückseite und nimm die Platine heraus, siehe Bild 1.

NoiseModBild1

Bild 1: Ausbau des KXFL3 Modul
Gehe sehr vorsichtig mit der KXFL3 Platine um. Übe keinen Druck auf die dicken, rechteckigen Kondensatoren C1, C2, C3, C9, C10 oder C11 aus (siehe Bild 2). Bekommen sie Druck, dann wird die Kapazität schon so weit geändert, dass eine erneute kustierung der RX-Seitenbandunterdrückung nötig ist (RXSBNUL Prozedur, siehe Handbuch.) Dazu wird ein stabiles -33dBm Signal auf jedem Band in Bandmitte benötigt.NoiseModBild2

Bild 2: Empfindliche Kondensatoren

[  ] Identifiziere auf der KXFL3 Platine die  PINs 10, 11 und 12 (siehe Bild 3)NoiseModBild3

Bild 3: Die PINs, die entfernt werden müssen.

[ ] Durchtrenne den Plastikhalter der Steckpins möglichst dicht an PIN 10. Behandel dabei die Platine sehr vorsichtig, übe keinen Druck auf die empfindlichen Kondensatoren aus.NoiseModBild4

Bild 4: Durchtrennen des Plastikhalters
HINWEIS: Das Durchtrennen des Plastikhalters mit dem Elektronic Seitenschneider funktioniert nur dann ohne Pin 9 zu verbiegen, wenn man eine sehr schmales Exemplar benutzt. Besser geht es mit einem scharfen Cutter-Messer (Teppich-Messer) – DL2FI

[ ] Ist der Plastikhalter durchtrennt, werden die drei PINS 10, 11 und 12 mit einer Spitzzange vorsichtig nach oben gebogen. (siehe Bild 5)NoiseModBild5

Bild 5: Vorbereitung zur Entfernung der PINs 10, 11 und 12

[ ] Schneide die PINs 10, 11 und 12 dicht über der Platinen-Oberfläche ab. (siehe Bild 6)NoiseModBild6

Bild 6: PINs 10, 11 und 12 entfernt

[ ] Stecke die KXFL3 Platine wieder auf ihren Steckplatz und sichere sie mit der zu Beginn gelösten Schraube. Die Schraube hat nur den Zweck, die Platine bei rauher Behandlung des KX3 am herausfallen zu hindern. Sie dient nicht der Erdung, hat keine weitere Funktion.NoiseModBild7

Bild 7: Einbau der KXFL3 Option in den KX3
[ ] Falls du Batterien benutzt, bestücke jetzt den Batteriehalter.

[ ] Setze die beiden Halbschalen des KX3 wieder zusammen.

 

Damit ist die Modifikation beendet.

Download des der vorstehenden Mitteilung als PDF

 QRPproject Serviceangebot:

Auf Wunsch kann die Modifikation von uns durchgeführt werden. Da wir in diesem Fall aus Gründen der Qualitätssicherung in jedem Fall einen Neuabgleich der drei Filter auf allen Bändern durchführen, berechnen wir dafür 49,00 Euro plus 5,00 Euro für den versicherten Versand. Bitte Geräte nur nach vorheriger Absprache schicken.