Abgleich der Empfänger Seitenbandunterdrückung des KX3 mit dem ELECRAFT Signalgenerator XG3

Die Unterdrückung des unerwünschten Seitenbandes lässt sich beim KX3 für jedes Band und für jedes Filter einstellen. Das drei Filter pro Band, (FL1, FL2 und FL3) wenn das optionale Roofing-Filter eingebaut ist, sonst nur FL1. Die gefundenen Werte werden im System gespeichert. Dieser Abgleich wurde vor der Auslieferung durch uns vorgenommen, er hat sich bisher als sehr stabil erwiesen, so lange man nicht mit den Fingern auf der Roofing-Filter Platine herum tatscht.  Im Fehlerfall oder bei nachträglichem Einbau des Roofing-Filters ist der Neu-Abgleich ohne Werkzeug bei Einhaltung der folgenden Anleitung einfach durch zu führen, er erfordert keine besonderen Kenntnisse.

Man benötigt für den Abgleich einen Signalgenerator, der auf jedem Band etwa in der Bandmitte ein in Frequenz und Amplitude stabiles -33dBm Signal liefert. Sehr gut geeignet ist der kleine ELECRAFT Generator XG3, für den ich die Anleitung geschrieben habe. Passende Makros, die den ganzen Ablauf erheblich vereinfachen können mit Copy & Paste  in den Makro Bereich des KX3 Utility Programm übernommen werden.

XG3

Vorbereitung XG3:

Programmiere mit Hilfe des XG3 Utility Programms folgende Frequenzen in den XG3

1850kHz, 3650kHz, 7100kHz, 10050kHz, 14175kHz, 18100 kHz, 21175kHz, 25975kHz, 28500kHz, 50275kHz  Achtung Berichtigung: 10125 kHz

Übernehme mit Copy & Paste folgende Makros in dein KX3 Utility Programm:

Bezeichnung:            Makro

20m                       FA00014175000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

17m                       FA00018100000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

15m                       FA00021175000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

12m                       FA00024975000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

10m                       FA00028500000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

6m                         FA00050275000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

160m                      FA00001850000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

80m                       FA00003650000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

40m                       FA00007100000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

30m                       FA00010050000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

ACHTUNG, BERICHTIGUNG:  30m                       FA00010125000;MD3;PA0;RO-1100;RT0;BW0030;SWH28;

FL2                        BW0060;

FL1                        BW0230;

FL3                        BW0030;

 

Mit den Band-Makros wird jeweils die Frequenz ausgewählt, Mode auf CW gestellt, die RIT Ablage  auf 1100Hz eingestellt und das Filter auf 300Hz Bandbreite gesetzt. Mit den FL-Makros können die Filter direkt aufgerufen werde, ohne lange am Drehknopf drehen zu müssen.

 

Vorbereitung KX3:

KX3 einschalten

Im CONFIG Menü prüfen :

AGC MD auf ON,

ATU auf BYPASS,

DUAL RX auf OFF,

RX SHFT auf NOR    (mit HOLD RATE  3s vor Änderung freigeben)

RX FIL NOR

SMTR MD NOR

Wenn Änderungen notwendig waren, KX3 ausschalten und wieder einschalten.

KX3 mit PC / KX3-Utility verbinden

PWR auf 0,0 W

PITCH auf 550 stellen

ATT abschalten

PRE abschalten

AF auf 15 setzen

RF auf Null  (0) setzen (Lautstärkeregler AF durch drücken auf RF umschalten)

XG3 auf 20m  -33 dBm an Antennenbuchse anschließen.

IN KX3 Utility Makro 20m auslösen.

TIPP MENU, drehe VFO B Knopf bis RXSBNUL zu lesen ist, halte RATE 3s bis das Schloss-Icon  im Display verschwindet.

Wenn hinter dem RXSBNUL ein Sternchen (*) angezeigt wird, ist bereits die Justage für alle Bänder vorbereitet. Fehlt der Stern dann jetzt CMP für >1 s drücken, dann den VFO B Knopf für > 1s drücken, es erscheint der Stern, der KX3 ist für die separate Einstellung der Seitenbandunterdrückung auf allen Bändern vorbereitet.

 

Jetzt kann der eigentliche Abgleich beginnen. Er kann manuell oder mit der eingebauten Automatik durchgeführt werden

Abgleichzyklus Anfang

Wähle am KX3 das gleiche Band, das du mit dem Makro aufgerufen hast

Das S-Meter zeigt S9+20 an. Tipp RIT, drehe aber nicht am Knopf, die Ablage wurde vom Makro auf -1100Hz eingestellt. Das S-Meter zeigt jetzt den wert für das unterdrückte Seitenband an.

 

Manueller Abgleich

tap PRE, Display zeigt GAIN und Ziffern. Justiere VFO A geringsten S-Meter Ausschlag bzw auf leisestes Signal

tap ATTN, Display zeigt PHASE und Ziffern. Justier VFO A auf geringsten S-Meter Ausschlag bzw leisestes Signal

Mehrmals abwechselnd GAIN und PHASE optimieren, bis der Ton gar nicht mehr oder nur noch sehr leise zu hören ist.

Automatischer Abgleich:

Alternativ kannst du auch APF antippen, der KX3 sucht dann die richtige Einstellung selbstständig.

Wenn das Roofing Filter eingebaut ist:

Klick auf Makro FL2 und wiederhole den Abgleich

Klick auf Makro FL1 und wiederhole den Abgleich

Damit ist der Abgleich für das 20m Band fertig.

Abgleichzyklus

Wechsel das Band durch klick auf das Bandmakro und wiederhole alle Schritte innerhalb des Abgleichzyklus.

Halte nach dem Start auf dem 20m Band die Reihenfolge 17m, 10m, 6m, 160m, 80m, 40m, 30m ein.

 

Wenn du fertig bist, speichere die eingestellten Parameter mit der Utility mit SAVE CONFIGURATION ab.

Die so eingestellte Seitenbandunterdrückung ist nun >=74dB (9 S-Stufen zu je 6dB plus 20dB = 54dB+20dB = 74 dB)

Den XG3 kann man bei QRPproject bekommen. Er eignet sich auch zur genauen Messung der Empfindlichkeit eines Empfängers und zur Kalibrierung / Überprüfung eines S-Meter. Zur Fehlersuche kann er ein frequenzstabiles 0dBm (1mW) Signal abgeben.

Details zum XG3: http://www.qrpproject.de/elecraft_xg3.html

XG3 im QRP-Shop: http://www.qrp-shop.biz/epages/qrp-shop.sf/de_DE/?ObjectID=3649864

73 de Peter, DL2FI

Komplette Anleitung zum Download als PDF: Abgleich_RXSBNUL_KX3